Monthly Archives: Oktober 2016

Mautgebühren in Europa: Skandinavien, UK und Irland

Sommerzeit ist Reisezeit, und viele Staaten lassen sich die Nutzung ihrer Straßen durch Einheimische wie Touristen per Maut entlohnen. Wir haben zusammengestellt, wo welche Mautgebühren in Europa zu entrichten sind. Und ja, es gint noch Länder, die keine Maut erheben, wenn auch nicht viele und keines der üblichen südeuropäischen Reiseziele.

Maut in Europa

Maut in Europa

Westeuropa

Die Autobahnmaut in Portugal beträgt streckenabhängig 0,40 bis 29,95 Euro; in Lissabon sind ferner für Überqueren der Brücke des 25. April und der Vasco-da-Gama-Brücke 1,70 bis 6,20 Euro einzuplanen. In Spanien sind etliche Autobahnen mautpflichtig, die Gebühren erstrecken sich zwischen 1,61 und 67,60 Euro. Außerdem schlägt das Befahren des Tunnels de Vallvidrera in Barcelona mit 3,24 bis 6,54 Euo zu Buche. In Frankreich ist eine Autobahnmaut auf nahezu allen Strecken fällig, die zwischen 6,90 und 108,90 Euro liegt. Tunnelmaut gibt’s am Montblanc, am Frejus- und am Prado Carénage-Tunnel, Sie beträgt 4,50 bis 174,70 Euro, während die Überfahrt vom Viaduct von Millau 7,80 bis 26,70 Euro kostet. In Belgien wird eine Maut für den Liefkeneshook-Tunnel in Höhe von 3,56 bis 19,00 Euro erhoben. In den Niederlanden kostet die Benuzung des Westerschelde-Tunnels 3,80 bis 25,00 Euro, die des Kil-Tunnels 1,45 bis 5,00 Euro.