Audi A2 auf der IAA 2011: 2016 soll er auf die Straße kommen

Audi hat auf der IAA 2011 im wahrsten Sinne des Wortes richtig Gas gegeben. Vor allem der Audi A2, der 2016 schon auf den Straßen rollen soll, konnte als einer der wenigen Elektrofahrzeuge schon größtenteils überzeugen. 116 PS und eine Reichweite von fast 200 Kilometern sind eine Hausmarke.

Audi A2 2011 (c) unitedpictures

Audi A2 2011 (c) unitedpictures

In den vergangenen Jahren hat Audi durch die perfekte Kombination aus Design und Technik viele Käufer von sich überzeugen können. Das schafft Selbstvertrauen, das auf der IAA 2011 deutlich zu sehen war. Eine ganze Reihe von Concept-Studien boten einen Blick in die Zukunft und auch die neuen Fahrzeuge aus Ingolstadt wussten den Messebesuchern zu gefallen.

Audi A2: 2016 soll er auf die Straße kommen

Natürlich präsentierte man auf der IAA nur eine Studie des neuen Audi A2, aber diese war schon sehr überzeugend. Für die Stadt in einer Leichtbauweise konzipiert (1.150 Kilogramm) soll der A2 als Raumwunder die Käufer ansprechen. Dabei gehören Flüssigkeiten längst der Vergangenheit an, hier wird alles elektrisch gesteuert. Die Basis zum Antrieb bilden Lithium-Ionen-Akkus, die im Fahrzeugboden eingelassen sind und über eine Kapazität von 31 kWh verfügen. Das Herz des Audi A2 ist der Elektromotor mit 116 PS, der den kleinen Flitzer immerhin in 9,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen kann. Ein großer Vorteil ist aktuell die Reichweite gegenüber Konkurrenten, die von Audi mit 200 Kilometer angegeben wird.

2016 soll der Audi A2 möglichst schon auf Deutschlands Straßen unterwegs sein – ein lohnenswertes Ziel, das Audi gut zu Gesicht steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.