Sava Reifen: preiswert und solide

Sava Winterreifen zeigen, dass Gutes nicht zwangsläufig teuer sein muss – allerdings auch nicht zum Schleuderpreis verramscht wird. In Betracht auf die vielfach geäußerter Sorge, dass Autoreifen von unbekannten, obskuren Herstellern einen mitunter in Lebensgefahr brächten und wesentlich weniger als zugebenermaßen im Anschaffungspreis deutlich höher positionierten Konkurrenzprodukten leisten würden, lässt sich nur sagen: Ja, grundsätzliche Vorsicht ist bei einem sensiblen Thema wie Reifen nie verkehrt.

Smava Reifen

Smava Reifen

Dennoch ist es nicht falsch, vor dem Reifenkauf auch einmal über den Tellerrand zu gucken, denn auch in anderen Ländern als Deutschland, Italien, Japan und den USA werden durchaus brauchbare Pneus produziert. So zu Beispiel in Slowenien im Ort Kranj, wo im Nordwesten des Balkanstaates der Fluss Save auf seinem Weg in die Donau auf die Kokra trifft. Dort taten sich im Jahr 1921 vier Geschäftsmänner zusammen und gründeten im Stadtzentrum eine Gummifabrik, die alsbald Reifen fabrizierte. Um es kurz zu machen, die namhaften Reifen des nach einigen Besitzerwechseln und Umstrukturierungen unter dem Markennamen Sava Tires verkauft. Im Jahr 2004 wird das Werk eine 100prozentige Tochter Goodyear und heißt fortan Goodyear Dunlop Sava Tires.

Sava Reifen – preiswert und solide

Preislich unter den in Westeuropa alteingesessenen Herstellern angesiedelt stellen die Sava Reifen für viele Autofahrer, die auch mal aufs Geld achten müssen, eine interessante Alternative dar. Denn sobald das Quecksilber unter +7° C fällt, ist das Wechseln auf Winterreifen angesagt. Die Sava Winterreifen warten mit einer speziellen Silica-Laufflächenmischung auf, die hohe Anteile Kieselsäure enthält. Dies führt zu Verbesserungen beim Grip und dem Brems- und Lenkverhalten gegenüber Sommer- oder Ganzjahresreifen. Breite Profilblöcke und zahlreiche Lamellen optimieren den Grip auf winterlichen Straßen. Das Profil ist dahingehend gestaltet, dass Wasser rasch aus der Reifenaufstandsfläche abgeführt wird.

Welche Sava Winterreifen gibt es?

Das Sava Autoreifen-Programm fällt nicht übermäßig groß aus, bietet aber Pneus für alle Anwendungszwecke. Für Klein- und Mittelklassewagen sowie Minivans empfiehlt sich der Sava Eskimo S3+, den laut Hersteller ausgezeichneter Winter-Grip auf nassen und schneebedeckten Straßen und kürzere Bremswege auszeichnen. Für Mittelklasse/Vans und Oberklasse respektive Sportwagen wird der Sava Eskimo HP angeboten, der speziell für winterliche Straßenverhältnisse mit zuverlässigem Handling und ausgezeichnete Traktion bei widrigen Straßenbedingungen sowie einer guten Laufleistung punkten soll. Für alle drei Pkw-Gruppen taugt der Sava Winterreifen vom Typ Eskimo HP2, der wie es heißt; hervorragendes Handling bei trockener Fahrbahn und auf Schnee sowie effektive Beschleunigung und optimales Bremsen für einen Winterreifen offeriere. Wer ein SUV fährt, möge zum Sava Eskimo SUV greifen, der nicht nur den Grip im Schnee und bewahre Matsch und Regen beherrsche, sondern auch mit reduziertem Abrollgeräusch antrete. Eignern eines Leicht-Lkw legt der Reifenhersteller den Sava Trenta M+S ans Herz. Ausgelegt für alle Achspositionen gehören hier effizientes Bremsverhalten und hohe Laufleistung bei harten Wetterbedingungen zu den Stärken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.